News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaTH-Gürtel - wer hat einen?44 Beträge
RubrikTechn. Hilfeleistung
Infos:
  • Werkzeuggürtel für die Technische Hilfeleistung
  • crash-rescue-toolbag
  • Pax- VU-Holster "Osnabrück"
  • VU Holster Frankfurt
  • Pax
  •  
    AutorUwe 8A., Neudenau / B-W572135
    Datum24.07.2009 10:0016959 x gelesen
    Hallo Forumianer,

    wir wollen für unseren Erstangreifer einen TH-Gürtel beschaffen.
    Der Gürtel / die Koppel soll alle wichtigen Klein-Gerätschaften beinhalten, die für den Einsatz in der TH, z.B. VUeingekl nötig sind:
    - "Heberle"
    - Federkörner
    - Wachskreide
    - Gabelschlüssel
    - Gurtmesser
    - Messer
    - Kabelschere
    - usw (was fehlt noch?)

    Wer hat mit solch einem Gürtel Erfahrungen?
    Welchen habt ihr, welche Kosten werden wir in etwa dafür haben (die Gerätschaften sind alle vorhanden...)

    Vielen Dank schonmal,

    viele Grüße,
    Uwe


    Meine Aussagen vertreten nur meine eigene, persönliche Meinung.
    Meine Beiträge zu kopieren, veröffentlichen oder andersweitig zu benutzen, bedarf ausdrücklich meiner Zustimmung!
    Bei Fragen:

    ICQ

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorEric8 P.8, Hohentengen a.H. / Baden Württemberg572136
    Datum24.07.2009 10:0513694 x gelesen
    Hallo Uwe,

    Irakli West vom FW-Netz ( ist das jetzt Werbung ?? ) plant da was.

    THL Bag

    Wenn dies gegen die Forum Regeln verstösst - war nicht meine Absicht.

    Gruß Eric


    Das ist natürlich ausschließlich meine private und eigene Meinung !

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorNiko8las8 H.8, Osnabrück / Wuppertal / Niedersachsen572139
    Datum24.07.2009 10:1713513 x gelesen
    Geschrieben von Uwe Amann(was fehlt noch?)

    - Ventilausdreher
    - Signalisierungskarten wenn man möchte
    - Bandmaß

    Geschrieben von Uwe AmannWer hat mit solch einem Gürtel Erfahrungen?
    Welchen habt ihr, welche Kosten werden wir in etwa dafür haben (die Gerätschaften sind alle vorhanden...)


    Schau dir mal das TH Holster "Osnabrück" an, Kosten circa 50,-....

    mkG Nikolas Haunert


    Alles was ich schreibe kann, muss aber nicht, die Meinung meiner Feuerwehr sein...

    Immer einen Besuch wert:
    Feuerwehr Voxtrup

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r K8., Hamburg/Zürich / Ba-Wü572140
    Datum24.07.2009 10:2013318 x gelesen
    Tach,

    abgesehen davon das ich die Idee einen "TH-gürtel" zu machen absolut nicht nachvollziehen kann,

    erklär mir mal warum die

    Geschrieben von Nikolas Haunert Ventilausdreher
    und
    Geschrieben von Nikolas Haunert Bandmaß

    braucht?

    Ihr zieht doch hoffentlich keine Ventile an den Fahrzeugen?

    Peter


    Alles meine eigene Meinung....wie immer...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8an 8J., Birlenbach / Rheinland-Pfalz572142
    Datum24.07.2009 10:3313352 x gelesen
    Geschrieben von Peter Koffler BandmaßTipp
    Tipp2

    Geschrieben von Peter Koffler Ventilausdreher Tipp3

    Und noch der Link zum Crash-rescue-Toolbag

    Grüße
    Stefan


    "In Ägypten haben früher 150.000 Leute 35 Jahre lang an einer Pyramide gearbeitet - aber bei uns arbeiten doppelt so viele Leute doppelt so lange allein an der Baugenehmigung." ...Frei nach Dieter Nuhr

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDirk8 R.8, Wiesbaden / Hessen572144
    Datum24.07.2009 10:3313153 x gelesen
    Finde ich totalen Schwachsinn.Sowas sollte es im Fzg. geben,am besten in einer gesonderten TH VU Box/Kiste/Bag.
    Aber sieht halt ,,cool" aus..............


    Dirk


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorLutz8 W.8, Düren / NRW572145
    Datum24.07.2009 10:4113101 x gelesen
    Geschrieben von Dirk RuzickaFinde ich totalen Schwachsinn.Sowas sollte es im Fzg. geben,am besten in einer gesonderten TH VU Box/Kiste/Bag.
    Aber sieht halt ,,cool" aus..............


    Das seh ich nicht so, wenn es am Mann ist kommt es in der Regel auch dahin wieder zurück, bei einer Kiste/ Box besteht die Gafahr, dass Teile schon mal schnell wo anders hingelegt werden und gar vergessen werden. Wenn ich mich nicht verlesen hab sollte der Gürtel aber auch fürs Fahrzeug sein, käme also deinem Vorschlag gleich, wär nur wesentlich flexibler ;-)


    Alles was hier geschrieben wurde, ist natürlich ausschließlich meine private Meinung

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUwe 8A., Neudenau / B-W572148
    Datum24.07.2009 10:4412902 x gelesen
    Hi Nikolas,

    danke für die Tipps.
    Ventilausdreher habe ich mir notiert und Bandmaß ist schon vorhanden, sollte also auch ran.
    Das TH Holster "Osnabrück" hatte ich auch schon gefunden.
    In Verbindung mit der Koppel sicherlich eine Möglichkeit.

    Hast Du Erfahrungen mit dieser Lösung?

    Zum Thema Schwachsinn oder nicht:
    bei uns haben einige Kameraden an vielen TH-Lehrgängen teilgenommen und dabei wurde die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, die Ausrüstung am Mann zu haben, als auf der Geräteablage. Gerade solche kleinen Gerätschaften "verschwinden" doch schnell mal auf einer Ablage von 2x2m...

    Gruß
    Uwe


    Meine Aussagen vertreten nur meine eigene, persönliche Meinung.
    Meine Beiträge zu kopieren, veröffentlichen oder andersweitig zu benutzen, bedarf ausdrücklich meiner Zustimmung!
    Bei Fragen:

    ICQ

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8an 8J., Birlenbach / Rheinland-Pfalz572149
    Datum24.07.2009 10:4413048 x gelesen
    Nun das Crash-rescue-Toolbag ist eine Kompromisslösung zwischen beidem, die Tasche wird am verunfallten Fahrzeug mittels Saugnapf befestigt.

    Grüße
    Stefan


    "In Ägypten haben früher 150.000 Leute 35 Jahre lang an einer Pyramide gearbeitet - aber bei uns arbeiten doppelt so viele Leute doppelt so lange allein an der Baugenehmigung." ...Frei nach Dieter Nuhr

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorLutz8 W.8, Düren / NRW572150
    Datum24.07.2009 10:4412947 x gelesen
    Geschrieben von Peter KofflerIhr zieht doch hoffentlich keine Ventile an den Fahrzeugen?

    Warum? Die Unfallursachenermittlung steht bei der Rettung von Menschen im Hintergrund, in den meisten Fällen und vorhandenem Material reicht auch Unterbauen um auszusteifen.

    Geschrieben von Peter KofflerBandmaß

    darauf werden die längen der Rettungszylinder markiert. Super Sache ;-)


    Alles was hier geschrieben wurde, ist natürlich ausschließlich meine private Meinung

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUwe 8A., Neudenau / B-W572151
    Datum24.07.2009 10:4512892 x gelesen
    Siehe meine Antwort vor 1 min ;-)

    Der Gürtel kann ja dann in die Gerätebox für TH, soll also nicht bereits im Magazin z.B. persönlich vorhanden sein....

    Gruß
    Uwe


    Meine Aussagen vertreten nur meine eigene, persönliche Meinung.
    Meine Beiträge zu kopieren, veröffentlichen oder andersweitig zu benutzen, bedarf ausdrücklich meiner Zustimmung!
    Bei Fragen:

    ICQ

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUwe 8A., Neudenau / B-W572152
    Datum24.07.2009 10:4612884 x gelesen
    Maßband haben wir auch schon, gute Erfahrungen.
    Mann muss nur auf eine eindeutige Markierung (farbige Zahlen o.ä.) achten, damit man die Zylinder wirklich auseinander halten kann...

    Gruß
    Uwe


    Meine Aussagen vertreten nur meine eigene, persönliche Meinung.
    Meine Beiträge zu kopieren, veröffentlichen oder andersweitig zu benutzen, bedarf ausdrücklich meiner Zustimmung!
    Bei Fragen:

    ICQ

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r K8., Hamburg/Zürich / Ba-Wü572153
    Datum24.07.2009 10:4812873 x gelesen
    Tach,

    Geschrieben von Stefan JurgahnTipp3

    Also selbst in dem Tipp wird darauf hingewiesen dass das Ziehen der Ventile eher zu unterlassen ist.
    1. hab unkontrollierbare Bewegungen des Fahrzeuges,
    2. Machen der Kriminalpolizei das leben schwer und
    3. Mach ich mir das leben schwer wenn ich das Fahrzeug weg bewegen muss.

    Ich habe es früher auch gelernt bekommen, Ventile ziehen oder Reifen stechen, bin allerdings auch recht früh davon wieder abgekommen.

    Ich finde die Tasche eher unnütz am Mann. Die gut sortierte TH-Kiste auf dem Fahrzeug sollte auch dort bleiben. Die Gürtel haben m.A. nach wirklich nur den "Cool" aussehen Faktor auf Ihrer Seite.


    Gruß Peter


    Alles meine eigene Meinung....wie immer...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r K8., Hamburg/Zürich / Ba-Wü572155
    Datum24.07.2009 10:5012956 x gelesen
    Tach

    Geschrieben von Lutz WagnerWarum? Die Unfallursachenermittlung steht bei der Rettung von Menschen im Hintergrund, in den meisten Fällen und vorhandenem Material reicht auch Unterbauen um auszusteifen

    Wenn das Fzg "ausgesteift" ist.. warum dann Reifen platt machen? Unnötig.

    Geschrieben von Lutz Wagnerdarauf werden die längen der Rettungszylinder markiert. Super Sache ;-)

    Naja... jeder wie er mag.


    Peter


    Alles meine eigene Meinung....wie immer...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern572156
    Datum24.07.2009 10:5212956 x gelesen
    Geschrieben von Peter KofflerNaja... jeder wie er mag.

    Wie willst du das sonst machen? HAt jeder bei euch so ein gutes Augenmaß? Die MAßbänder sind schon längst bei den Feuerwehren verbreitet die öfter mal THL haben und mitdenken, ich möcht nicht mehr ohne das Teil arbeiten.


    Gruß
    CS





    TROLLWUT! Gefährdeter Bezirk! Zwangsregistrierung JETZT!
    TROLL COLLECT - Trolls im Forum

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r K8., Hamburg/Zürich / Ba-Wü572157
    Datum24.07.2009 10:5512889 x gelesen
    Tach,

    Geschrieben von Christian SchorerWie willst du das sonst machen? HAt jeder bei euch so ein gutes Augenmaß? Die MAßbänder sind schon längst bei den Feuerwehren verbreitet die öfter mal THL haben und mitdenken, ich möcht nicht mehr ohne das Teil arbeiten

    Ich sperr mich doch garnicht dagegen.... ist doch schön wenn es funktioniert. Lass mir doch erstmal meine Skepsis.

    Peter


    Alles meine eigene Meinung....wie immer...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUwe 8A., Neudenau / B-W572158
    Datum24.07.2009 11:0312917 x gelesen
    Der Link im Container "Frankfurt" funkt nicht . . .

    Gruß
    Uwe


    Meine Aussagen vertreten nur meine eigene, persönliche Meinung.
    Meine Beiträge zu kopieren, veröffentlichen oder andersweitig zu benutzen, bedarf ausdrücklich meiner Zustimmung!
    Bei Fragen:

    ICQ

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorNiko8las8 H.8, Osnabrück / Wuppertal / Niedersachsen572162
    Datum24.07.2009 11:1412850 x gelesen
    Geschrieben von Peter KofflerIhr zieht doch hoffentlich keine Ventile an den Fahrzeugen?

    Du weißt schon, was ein Ventilausdreher ist? Es geht darum, dass Ventil dort zu belassen, wo es hingehört und lediglich die Luft kontrolliert abzulassen...

    Geschrieben von Peter KofflerBandmaß

    Ich denke Stefan's Link erklärt es ausreichend...

    Geschrieben von Peter Kofflerabgesehen davon das ich die Idee einen "TH-gürtel" zu machen absolut nicht nachvollziehen kann,

    Was kannst du daran nicht nachvollziehen? Durch den Einsatz eines solchen Gürtels wird der TH Einsatz u.a. zeitlich effizienter gestaltet, Kleingerätschaften die man zwischendurch immer mal wieder braucht sind sofort am Mann / an der Frau...
    Wer sich ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzt bzw. einmal eine Feuerwehr hat arbeiten sehen mit einer solchen Zusatzausstattung, dem wird der Sinn schnell deutlich...

    mkG Nikolas Haunert


    Alles was ich schreibe kann, muss aber nicht, die Meinung meiner Feuerwehr sein...

    Immer einen Besuch wert:
    Feuerwehr Voxtrup

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorNiko8las8 H.8, Osnabrück / Wuppertal / Niedersachsen572171
    Datum24.07.2009 11:2612806 x gelesen
    Geschrieben von Uwe AmannDas TH Holster "Osnabrück" hatte ich auch schon gefunden. Hast Du Erfahrungen mit dieser Lösung?

    Schau mal, wo ich herkomme! ;-)

    Geschrieben von Uwe AmannBei uns haben einige Kameraden an vielen TH-Lehrgängen teilgenommen und dabei wurde die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, die Ausrüstung am Mann zu haben, als auf der Geräteablage. Gerade solche kleinen Gerätschaften "verschwinden" doch schnell mal auf einer Ablage von 2x2m...

    Genau, gerade solche Gerätschaften werden auch gern mal am/im Fahrzeug abgelegt. Wenn sie auf der Geräteablage liegen und ich die Ordnung der Einsatzstelle lehrbuchmäßig durchführe und ich müsste mir jedesmal den z.B. Seitenschneider bringen lassen bzw. holen, wenn ich ihn im Einsatz als AT brauche, geht sehr viel Zeit und durch das Hin- und Herlaufen einer Einsatzkraft Ordnung und Ruhe verloren.

    mkG Nikolas


    Alles was ich schreibe kann, muss aber nicht, die Meinung meiner Feuerwehr sein...

    Immer einen Besuch wert:
    Feuerwehr Voxtrup

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r K8., Hamburg/Zürich / Ba-Wü572172
    Datum24.07.2009 11:2712878 x gelesen
    Tach,

    Geschrieben von Nikolas HaunertIch denke Stefan's Link erklärt es ausreichend...

    Ja das war schon ok....

    Geschrieben von Nikolas HaunertWas kannst du daran nicht nachvollziehen? Durch den Einsatz eines solchen Gürtels wird der TH Einsatz u.a. zeitlich effizienter gestaltet, Kleingerätschaften die man zwischendurch immer mal wieder braucht sind sofort am Mann / an der Frau...

    Und wir jammern das wir zuviel an Ausrüstung am Mann haben.. naja..

    Zeitlich effizienter? Wir müssen hier uns im Minutenbereich bewegen.. udn das kann ich mir nicht so ganz vorstellen.

    Geschrieben von Nikolas HaunertWer sich ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzt bzw. einmal eine Feuerwehr hat arbeiten sehen mit einer solchen Zusatzausstattung, dem wird der Sinn schnell deutlich

    So Aussagen gibt es immer.. und plötzlich gibt es das Teil dann nicht mehr.


    Alles meine eigene Meinung....wie immer...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8F., Wernau / Baden-Württemberg572181
    Datum24.07.2009 12:0612896 x gelesen
    Geschrieben von Peter KofflerUnd wir jammern das wir zuviel an Ausrüstung am Mann haben.. naja..

    Das gilt für den Brandeinsatz. Was habe ich denn bei der THL am Mann?

    Ich bin als GrFü bei den Einsätzen THL auch froh, wenn ich mein Holster um habe.
    Es sind einfach die X Kleinigkeiten, die einem dann die Arbeit vereinfachen. Das fängt bei der Markierung der Schnittstellen an (Stifte am Mann), geht über Werkzeug zur Entfernung der Innenverkleidung (Beurteilung der Schnittstellen vor Markierung) weiter. Beinhaltet das Bandmaß ebenso wie einen Seitenschneider (wenn wieder Mal die eben abgetrennte Tür an einem letzten Kabel(baum)), einen Nothammer (finde ich 1000 Mal besser als jeden Federkörner), ein Messer, Gabelschlüssel, Schraubendreher,...
    Eben das, was ein Trupp ggf. schnell mal braucht. Dann reicht ein Griff...
    Und gerade in der Erstphase wenn der STr noch mit dem Herrichten der Geräteablage beschäftigt ist habe ich eben niemanden, der dem Trupp vorne "nur" mal einen Schraubendreher o.ä. bringt.

    Es macht sicher keinen Sinn, das jedem FM in den Spind zu packen. Aber als Bestandteil der THL-VU Kiste, warum nicht?


    Dieser Beitrag gibt ausschließlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder!

    Christian Fischer
    Wernau


    P. S.: Besucht uns doch mal auf unseren Internetseiten: www.feuerwehr-wernau.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIrak8li 8W., Haar / Bayern572182
    Datum24.07.2009 12:1012943 x gelesen
    Geschrieben von Stefan JurgahnNun das Crash-rescue-Toolbag ist eine Kompromisslösung zwischen beidem, die Tasche wird am verunfallten Fahrzeug mittels Saugnapf befestigt.

    Es haben ja einige richtigerweise darauf hingewiessen, dass Wehren, die sich mit THL auseinandersetzen, das Werkzeug direkt am verunfallten Fahrzeug zu schätzen wissen. Dieser Meinung bin ich auch, und das Bag ist eine von einigen Alternativen.

    Ob man nun eine Tasche am Mann haben möchte (der imho allerdings irgendwo rumschwirren kann und uU nicht greifbar ist) oder am Fahrzeug, kann man am Besten einfach durch ausprobieren mit einem Dummy herausfinden. Ich kann das nur empfehlen.

    Am Wichtigsten ist, dass man überhaupt fundiert seine Arbeit erledigt, danach folgt die Perfektionierung, beispielsweise mittels eines Bags. Bei einer guten Crew hat eine mögliche Zeiteinsparung von einigen Minuten sicher ihren Wert.


    Irakli

    FWnetz
    twittern!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r K8., Hamburg/Zürich / Ba-Wü572183
    Datum24.07.2009 12:1112825 x gelesen
    tach

    Geschrieben von Christian FischerEs macht sicher keinen Sinn, das jedem FM in den Spind zu packen. Aber als Bestandteil der THL-VU Kiste, warum nicht?

    Ich bin grundsätzlich bei dir das man sowas am Ort des Geschehens haben sollte....aber es geht hier ja nicht um die TH-VU-Kiste sondern um Gürtel..die im Fahrzeug hängen und die der AT entsprechend anhat.

    Das meiste was du oben aufführst ist beim Gruppenführer..und nicht beim AT .. oder?


    Peter


    Alles meine eigene Meinung....wie immer...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r K8., Hamburg/Zürich / Ba-Wü572185
    Datum24.07.2009 12:1312750 x gelesen
    Tach
    Geschrieben von Irakli WestDieser Meinung bin ich auch, und das Bag ist eine von einigen Alternativen.

    Mit einem Bag kann ich eher leben wie mit der Gürtelalternative.

    Geschrieben von Irakli WestBei einer guten Crew hat eine mögliche Zeiteinsparung von einigen Minuten sicher ihren Wert

    Mit einer guten Crew habe ich die Minuten aber auch ohne das Bag gespart. Oder?


    Peter


    Alles meine eigene Meinung....wie immer...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIrak8li 8W., Haar / Bayern572187
    Datum24.07.2009 12:1712781 x gelesen
    Geschrieben von Peter KofflerMit einer guten Crew habe ich die Minuten aber auch ohne das Bag gespart. Oder?

    Zusätzlich, ja, ohne Frage.

    Ich gehe nicht weiter in Details, sonst würde das sicher als Werbung gewertet :)


    Irakli

    FWnetz
    twittern!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern572188
    Datum24.07.2009 12:2012792 x gelesen
    Geschrieben von Irakli West(der imho allerdings irgendwo rumschwirren kann und uU nicht greifbar ist)

    Dann hat die Feuerwehr einfach den falschen Mann damit ausgestattet wenn das der Fall ist. Wenn dann macht die Tasche am Mann Sinn, oder alternativ halt eben die bekannten Werkzeugkisten für den TH-Erstangriff.


    Geschrieben von Irakli WestAm Wichtigsten ist, dass man überhaupt fundiert seine Arbeit erledigt, danach folgt die Perfektionierung,

    Sehr richtig.


    Grüßle
    Christian





    TROLLWUT! Gefährdeter Bezirk! Zwangsregistrierung JETZT!
    TROLL COLLECT - Trolls im Forum

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8F., Wernau / Baden-Württemberg572189
    Datum24.07.2009 12:2012928 x gelesen
    Geschrieben von Peter KofflerDas meiste was du oben aufführst ist beim Gruppenführer..und nicht beim AT .. oder?

    Ich ziehe meine (eigene) Tasche eben als GrFü selbst an. Finde ich auch in soweit praktischer, als daß der ATr bei der Arbeit mit dem hydraulischen Gerät nachher so eingebunden ist, daß kein Zugriff mehr auf diese Ausrüstung möglich ist.

    Der GrFü hingegen ist an keinen Platz gebunden. Wenn dann der innere Retter nach etwas verlangt, kann ich es ihm als GrFü reinreichen, da ich ohnehin sein Ansprechpartner (und der aller Trupps die was tun) bin. Wenn der ATr die Tür weg geschnitten hat und diese an einem Kabel hängt kann ich aus dem Holster den Seitenschneider rauszaubern.

    Der ATr geht zunächst mit Brechwerkzeug und Sanitätsgerät vor. Weiteres Werkzeug kommt ggf. von der Geräteablage.

    Es geht beim Holster wirklich nur um eine Arbeitserleichterung bei spontanem, ungeplantem "Kleingerätebedarf" und um das Werkzeug, das der GrFü für seine Tätigkeit brauchen kann (und das kann bei der Erkundung mehr sein, als man denkt).

    Alles was sonst "systembedingt" benötigt wird (z.B. Set für Glasmanagement), Kantenschutz, Leinen/ Bänder etc. für die Sicherung loser Teile,...) ist weiterhin auf der Ablage.


    Dieser Beitrag gibt ausschließlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder!

    Christian Fischer
    Wernau


    P. S.: Besucht uns doch mal auf unseren Internetseiten: www.feuerwehr-wernau.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUwe 8A., Neudenau / B-W572190
    Datum24.07.2009 12:2612688 x gelesen
    Hi Nikolas,

    wer trägt bei Euch das Holster?
    Der Rettungstrupp (ATr), oder der GF oder beide?
    Ich halte es ja fast für sinnvoller, denn Trupp(führer) damit auszurüsten...

    Gruß
    Uwe


    Meine Aussagen vertreten nur meine eigene, persönliche Meinung.
    Meine Beiträge zu kopieren, veröffentlichen oder andersweitig zu benutzen, bedarf ausdrücklich meiner Zustimmung!
    Bei Fragen:

    ICQ

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW572193
    Datum24.07.2009 12:4513092 x gelesen
    Geschrieben von Irakli WestAm Wichtigsten ist, dass man überhaupt fundiert seine Arbeit erledigt, danach folgt die Perfektionierung, beispielsweise mittels eines Bags. Bei einer guten Crew hat eine mögliche Zeiteinsparung von einigen Minuten sicher ihren Wert.


    Die Probleme der "normalen" dt. Fw sind
    - zu wenig Ausbildung
    - zu wenig realistische Aus- und Fortbildung
    - zu schlechtes/ungeeignetes Material
    - riesige Diskrepanzen im Anwendungs- bzw. Führungswissen zwischen den "Einsatzpraktikern" (manche sagen Ignoranten zu deren extremer Ausprägung) und den "Theoretikern" (von denen sich einige fast nur mit Lesen und Diskutieren beschäftigen)

    Also genau das Gegenteil von dem, was ich als geordnet und geschlossen einsetzbare Teams u.a. aufführen würde.

    Der Zeitverlust hier liegt im Bereich von vielen Minuten - von der fehlenden Qualität ganz zu schweigen.

    Wenn man das alles (zumindest grob) gelöst hat - und dazu gehört auch Einsatzstellengliederung, Geräteablage, Kommunikaton uvm. (vgl.
    http://www.einsatzpraxis.org/de/home/buecher/technische_hilfeleistung_pkw.html, dann kann man gern an den Details weiter feilen.

    Aber solange zu viele auch heute noch die Kennzeichnungsnotwendigkeit von Schnitten o.ä. (in Deutschland vorgeführt Ende der 90iger (!) von einem Ami in Düsseldorf, danach veröffentlicht und beschrieben) oder Geräteablagen (z.B. von Jan Südmersen, 2002!) an sich in Frage stellen oder gar lächerlich machen, so lang braucht man über Tool-Bags, deren Sonderformen in Trageweise und Anbringung - eigentlich nicht tief weiter diskutieren...

    Wenn man das aber möchte, sollte man daran denken, dass es Einsatzstellen gibt, da bedeutet ein einmal irgendwo angesaugtes (so es bei Nässe/Kälte/Eis da auch hält) Tool-Bag, dass man das da ggf. gerade nicht dran kommt, weil man hinter der Leitplanke beim 5. Auto der Unfallkolonne steht, die Tasche aber neben dem 1. ATr am 1. Auto hängt....

    Interessant ist wieder die Zahl der Beiträge und Tiefe der Diskussion zu so einem Thema. "Mein Täschen ist hübscher als Dein Täschen.".... ;-)


    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIrak8li 8W., Haar / Bayern572196
    Datum24.07.2009 13:1112783 x gelesen
    Geschrieben von Ulrich Cimolinodann kann man gern an den Details weiter feilen.

    Wäre auch Quatsch, den "guten" etwas zu verwehren, nur weil die anderen auf einem anderen Level sind. Etwas provokant, ich weiss.

    Übrigens weiss ich nicht, ob jede Wehr in ALLEM gut sein kann. Punktuell, eher ja. aber das ist ein anderes Thema.


    Geschrieben von Ulrich Cimolinoggf. gerade nicht dran kommt, weil man hinter der Leitplanke beim 5. Auto der Unfallkolonne steht, die Tasche aber neben dem 1. ATr am 1. Auto hängt....

    Solche Fälle lassen sich sicher zu tausenden ausmalen, und gelten übrigens auch für Rettungssätze, Sprungretter, Ölbindemittel und was weiss ich was :)

    Geschrieben von Ulrich CimolinoZahl der Beiträge und Tiefe der Diskussion zu so einem Thema.

    Ich war übrigens sehr enttäuscht von der geringen Diskussionsbeteiligung bzgl. der "Gegenzug"-Diskussion neulich. Heavy Rescue / STR ist halt was anderes als braucht-es-reflexstreifen-an-den-handschuhen. Empfehle hier übrigens das Seminar in Böblingen mit Jan's Vortrag zu dem Thema.

    Aber ich schweife ab. Freue mich über alles Mögliche Feedback!


    Irakli

    FWnetz
    twittern!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW572198
    Datum24.07.2009 13:1912770 x gelesen
    Geschrieben von Irakli WestWäre auch Quatsch, den "guten" etwas zu verwehren, nur weil die anderen auf einem anderen Level sind.

    auch bei den Guten macht das v.a. dann Sinn, wenns die Mehrheit der dort verfügbaren FA auch gut findet und anwendet.
    2 "gute" (engagierte - oder dann vor Ort "über-engagierte") FA machen ggf. auch mit solchen Fragen mehr kaputt, wenn der Rest noch beim Spreizer-in-die-Tür-rammen oder Lenkrad-ziehen steckt...


    Geschrieben von Irakli WestGeschrieben von Ulrich Cimolinoggf. gerade nicht dran kommt, weil man hinter der Leitplanke beim 5. Auto der Unfallkolonne steht, die Tasche aber neben dem 1. ATr am 1. Auto hängt....

    Solche Fälle lassen sich sicher zu tausenden ausmalen, und gelten übrigens auch für Rettungssätze, Sprungretter, Ölbindemittel und was weiss ich was :)


    die findest Du (oder ein anderer) aber leichter wieder....


    Geschrieben von Irakli WestIch war übrigens sehr enttäuscht von der geringen Diskussionsbeteiligung bzgl. der "Gegenzug"-Diskussion neulich. Heavy Rescue / STR ist halt was anderes als braucht-es-reflexstreifen-an-den-handschuhen.

    woher kämen denn auch sonst unsere 17 Mio Probleme...?


    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKlau8s S8., München / Bayern572212
    Datum24.07.2009 13:4212667 x gelesen
    Was für weise Worte ich danke dir, du sprichst mir aus dem Munde, das artet aus wie wenn jemand über Tim Taylor den Heimwerkerking spricht mit Binford Tools
    liebe Grüsse klaus


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r K8., Hamburg/Zürich / Ba-Wü572221
    Datum24.07.2009 13:5712557 x gelesen
    Tach

    Geschrieben von Uwe AmannIch halte es ja fast für sinnvoller, denn Trupp(führer) damit auszurüsten

    Was soll der TF damit? Der richtige Träger ist eigentlich (ausnahmen gibts immer) der GF...Er entscheidet wo und wie geschnitten wird.

    Christian Fischer hat das sehr gut dargestellt.


    Peter


    Alles meine eigene Meinung....wie immer...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r K8., Hamburg/Zürich / Ba-Wü572222
    Datum24.07.2009 13:5912554 x gelesen
    Tach,

    Geschrieben von Christian FischerIch ziehe meine (eigene) Tasche eben als GrFü selbst an. Finde ich auch in soweit praktischer, als daß der ATr bei der Arbeit mit dem hydraulischen Gerät nachher so eingebunden ist, daß kein Zugriff mehr auf diese Ausrüstung möglich ist.

    Mit eni Grund warum ich die Tasche beim AT für nicht sinnig erachte.

    Geschrieben von Christian FischerEs geht beim Holster wirklich nur um eine Arbeitserleichterung bei spontanem, ungeplantem "Kleingerätebedarf" und um das Werkzeug, das der GrFü für seine Tätigkeit brauchen kann (und das kann bei der Erkundung mehr sein, als man denkt)

    Mag sein, allerdings muss man sich dann nicht überlegen wieviele Taschen man beschafft.


    Peter


    Alles meine eigene Meinung....wie immer...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDenn8is 8E., Menden / NW572254
    Datum24.07.2009 14:5412485 x gelesen
    Geschrieben von Uwe AmannDer Link im Container "Frankfurt" funkt nicht . . .

    Bei RescueTec einloggen oder Gastzugang nehmen und dann den Link aus dem Container noch einmal aufrufen.


    mit kameradschaftlichen Grüssen

    Das ist nur meine persönliche Meinung und nichts anderes!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorNiko8las8 H.8, Osnabrück / Wuppertal / Niedersachsen572272
    Datum24.07.2009 16:3012572 x gelesen
    Geschrieben von Uwe Amannwer trägt bei Euch das Holster?


    Der GF trägt das Holster. Er leitet die technische Rettung, macht ein Airbagscanning, entscheidet über Schnittstellenmarkierungen, etc., deswegen ist bei ihm das Holster am besten aufgehoben.

    mkG Nikolas Haunert


    Alles was ich schreibe kann, muss aber nicht, die Meinung meiner Feuerwehr sein...

    Immer einen Besuch wert:
    Feuerwehr Voxtrup

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorNiko8las8 H.8, Osnabrück / Wuppertal / Niedersachsen572273
    Datum24.07.2009 16:3212516 x gelesen
    Geschrieben von Christian FischerIch bin als GrFü bei den Einsätzen THL auch froh, wenn ich mein Holster um habe.
    Es sind einfach die X Kleinigkeiten, die einem dann die Arbeit vereinfachen. Das fängt bei der Markierung der Schnittstellen an (Stifte am Mann), geht über Werkzeug zur Entfernung der Innenverkleidung (Beurteilung der Schnittstellen vor Markierung) weiter. Beinhaltet das Bandmaß ebenso wie einen Seitenschneider (wenn wieder Mal die eben abgetrennte Tür an einem letzten Kabel(baum)), einen Nothammer (finde ich 1000 Mal besser als jeden Federkörner), ein Messer, Gabelschlüssel, Schraubendreher,...
    Eben das, was ein Trupp ggf. schnell mal braucht. Dann reicht ein Griff...
    Und gerade in der Erstphase wenn der STr noch mit dem Herrichten der Geräteablage beschäftigt ist habe ich eben niemanden, der dem Trupp vorne "nur" mal einen Schraubendreher o.ä. bringt.


    Das kann ich so unterschreiben!

    mkG Nikolas


    Alles was ich schreibe kann, muss aber nicht, die Meinung meiner Feuerwehr sein...

    Immer einen Besuch wert:
    Feuerwehr Voxtrup

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r L8., Frankenberg / Sachsen572282
    Datum24.07.2009 17:0912578 x gelesen
    Geschrieben von Nikolas HaunertDer GF trägt das Holster. Er leitet die technische Rettung, macht ein Airbagscanning, entscheidet über Schnittstellenmarkierungen, etc., deswegen ist bei ihm das Holster am besten aufgehoben.

    Genau da sehe ich das Täschchen auch an der richtigen Stelle.
    So wie du es beschrieben hast erzähle ich das auch immer. Und er kann zusätzlich gern auch mal kurz den Maulschlüssel zum Abklemmen reichen wenn er sieht das noch kein Anderer verfügbar ist.

    Ob man nun übrigens Ventilausdreher nimmt oder das hohe C mittels Reifenfüllanschluss(blöd erklärt) ist eigentlich egal. Es kann aber immer notwendig sein auch mal die Luft rauszulassen. Und spätestens der Schlepperfahrer freut sich wenn der Reifen wieder aufpumpbar ist.

    Übrigens: Ob man nun ein Heberle oder einen Schraubendreher oder ein Mini-Montiereisen nimmt ist wurscht ;-). Hauptsache man kann unter die Verkleidung gucken.

    Für den Zylindereinsatz ist das bereits erwähnte Bandmaß mit Vormarkierungen wirklich hilfreich.

    Derer Holster gibt es ja in der Zwischenzeit einige. Wichtig ist hierbei sicher nur die verlustarme Unterbringung, sozusagen ausreichender Stauraum und/oder zusammenpassende Sachen.

    Peter


    Wer wenig denkt, der irrt viel. (da Vinci)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJörg8 H.8, Mainz / Rheinland-Pfalz572467
    Datum26.07.2009 06:1112559 x gelesen
    Hallo Uwe!

    Den im Threatcontainer beschriebenen Gürtel hatte ich mir damals primär für Seminare zusammengestellt. Dort hatte ich häufig das Problem, dass die Feuerwehr bei der wir wahren nur einen Satz Kleinwerkzeug hatte und dann immer Werkzeug gefehlt hat, so hatte ich dann alles dabei. Zwischenzeitlich sind ein paar Geräte weggefallen, u.a. das Montiereisen.

    In meiner FF haben wir zwischenzeitlich auch einen Gürtel, der ist allerdings abgespeckt und enthält die von Dir genannten Geräte (+ Maßband). Bei einigen Punkten könnte man sicher Streiten, wer die haben sollte (Markierungsstift, Farbkarten, Maßband), da diese vermutlich primär vom Teamführer benötigt werden. Wir haben festgelegt, dass der Sicherungsmann die Sachen am Mann hat und man sie dort bekommt. Gleichzeitig sind aber manche Sachen nach wie vor doppelt vorhanden, so íst z.B. ein zweiter Federkörner bei der Glassäge.

    Grüße
    Jörg


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJörg8 H.8, Mainz / Rheinland-Pfalz572468
    Datum26.07.2009 06:1212523 x gelesen
    Eine andere Saugnapfvariante gibts übrigens noch in den USA:

    http://www.minicrashkit.com/

    Grüße
    Jörg


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sto8f S8., Vilseck / Bayern592393
    Datum16.11.2009 11:3012510 x gelesen
    Hallo,

    wir haben die "Crash Rescue Toolbag" von Irakli seit 3 Wochen dabei. Bei einem (THL) Übungstag und einem Einsatz (VU) wurde die Toolbag von allen bis jetzt sehr positiv bewertet. Ich selbst bin ebenfalls sehr zufrieden damit. Die beim VU benötigten Kleinteile sind in der Tasche am Unfallfahrzeug imho bestens aufgehoben.

    Vom Rope Ratchet bin ich ebenfalls begeistert, war in der Tasche enthalten und kann vielseitig eingesetzt werden.


    Gruß
    Christof

    http://www.feuerwehr-vilseck.de/1.html
    http://hvo-vilseck.de/index1.html
    http://cms.brk.de/Niederbayern-Oberpfalz/Amberg-Sulzbach/Bereitschaft_Sulzbach-Rosenberg


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 592533
    Datum16.11.2009 22:5112167 x gelesen
    Geschrieben von Uwe Amann(was fehlt noch?)

    - Rettungsdecke
    - Schutzbrille für Medic
    - Infektionsschutzhandschuhe
    - Spiegel
    - ggf kleine Taschenlampe


    Grüße, BeschFl

    für die stillen Mitleser aus gegebenen Anlass: Die Gedanken sind frei..

    "Eine kleine Revolution ab und zu ist eine gute Sache." (Marko Ramius)

    "Die Talente machen die Arbeit, und die Marktschreier bestimmen wo's lang geht." (Tom Clancy)

    Ich bin ein Freund der klaren Worte

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 592537
    Datum16.11.2009 22:5912051 x gelesen
    Geschrieben von Dirk RuzickaFinde ich totalen Schwachsinn.Sowas sollte es im Fzg. geben,am besten in einer gesonderten TH VU Box/Kiste/Bag.

    Du wirst lachen.. Unsere Gürteltasche ist in der VU Kiste. Die Systeme ergänzen sich nämlich im günstigesten Fall.

    Ich hab Platz und kann mich entfalten -> Tasche steht auf der Ablage
    Es wird ein wenig eng mit dem Platz -> Tasche am Mann

    Auch hier gibt es nicht nur schwarz und weiß


    Grüße, BeschFl

    für die stillen Mitleser aus gegebenen Anlass: Die Gedanken sind frei..

    "Eine kleine Revolution ab und zu ist eine gute Sache." (Marko Ramius)

    "Die Talente machen die Arbeit, und die Marktschreier bestimmen wo's lang geht." (Tom Clancy)

    Ich bin ein Freund der klaren Worte

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 592540
    Datum16.11.2009 23:0112118 x gelesen
    Ich schliess mich da Peter an.. Ich glaub das gut und gerne nur müsste es erstmal gesehen haben ..
    Habt ihr da noch andere Sachen als die Zylinder drauf? (z.B. Baustützen)


    Grüße, BeschFl

    für die stillen Mitleser aus gegebenen Anlass: Die Gedanken sind frei..

    "Eine kleine Revolution ab und zu ist eine gute Sache." (Marko Ramius)

    "Die Talente machen die Arbeit, und die Marktschreier bestimmen wo's lang geht." (Tom Clancy)

    Ich bin ein Freund der klaren Worte

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    banner

     24.07.2009 10:00 Uwe 7A., Neudenau
     24.07.2009 10:05 Eric7 P.7, Hohentengen a.H.
     16.11.2009 11:30 Chri7sto7f S7., Vilseck
     24.07.2009 10:17 Niko7las7 H.7, Osnabrück / Wuppertal
     24.07.2009 10:20 Pete7r K7., Hamburg/Zürich
     24.07.2009 10:33 Stef7an 7J., Birlenbach
     24.07.2009 10:33 Dirk7 R.7, Wiesbaden
     24.07.2009 10:41 Lutz7 W.7, Düren
     24.07.2009 10:44 Stef7an 7J., Birlenbach
     24.07.2009 12:10 Irak7li 7W., Haar
     24.07.2009 12:13 Pete7r K7., Hamburg/Zürich
     24.07.2009 12:17 Irak7li 7W., Haar
     24.07.2009 12:20 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
     24.07.2009 12:45 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     24.07.2009 13:11 Irak7li 7W., Haar
     24.07.2009 13:19 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     24.07.2009 13:42 Klau7s S7., München
     24.07.2009 10:45 Uwe 7A., Neudenau
     16.11.2009 22:59 Flor7ian7 B.7, Völklingen
     24.07.2009 10:48 Pete7r K7., Hamburg/Zürich
     24.07.2009 10:44 Lutz7 W.7, Düren
     24.07.2009 10:46 Uwe 7A., Neudenau
     24.07.2009 10:50 Pete7r K7., Hamburg/Zürich
     24.07.2009 10:52 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
     24.07.2009 10:55 Pete7r K7., Hamburg/Zürich
     16.11.2009 23:01 Flor7ian7 B.7, Völklingen
     24.07.2009 11:14 Niko7las7 H.7, Osnabrück / Wuppertal
     24.07.2009 11:27 Pete7r K7., Hamburg/Zürich
     24.07.2009 12:06 Chri7sti7an 7F., Wernau
     24.07.2009 12:11 Pete7r K7., Hamburg/Zürich
     24.07.2009 12:20 Chri7sti7an 7F., Wernau
     24.07.2009 13:59 Pete7r K7., Hamburg/Zürich
     24.07.2009 16:32 Niko7las7 H.7, Osnabrück / Wuppertal
     24.07.2009 10:44 Uwe 7A., Neudenau
     24.07.2009 11:26 Niko7las7 H.7, Osnabrück / Wuppertal
     24.07.2009 12:26 Uwe 7A., Neudenau
     24.07.2009 13:57 Pete7r K7., Hamburg/Zürich
     24.07.2009 16:30 Niko7las7 H.7, Osnabrück / Wuppertal
     24.07.2009 17:09 Pete7r L7., Frankenberg
     24.07.2009 11:03 Uwe 7A., Neudenau
     24.07.2009 14:54 Denn7is 7E., Menden
     26.07.2009 06:11 Jörg7 H.7, Mainz
     26.07.2009 06:12 Jörg7 H.7, Mainz
     16.11.2009 22:51 Flor7ian7 B.7, Völklingen
    zurück


    Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt