News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Diskussionsbeitrag weiterempfehlen

Hinweis: aus Sicherheitsgründen wird diese Empfehlungsmail zusammen mit Ihrer IP-Adresse befristet gespeichert
Forumbeitrag:
Thema: Abmessungen Rüstholz
Autor: wern8er 8n.
Datum: 22.06.2017 10:42

Hallo Kollegen,

kann mir jemand schlüssig erklären, woher die Abmessungen für Rüstholz kommen?

genormtes Rüstholz im RW hat die Abmessungen:

120/88/500 mm Brettschichtholz, 200/350/50 mm Buchensperrholz, 120/160/2000 mm Kantholz

Diese etwas seltsamen Abmessungen führen eigentlich dazu, dass untereinander nur schlecht kombiniert werden kann.

Wir haben selbstgebastelt in den Abmessungen:

120/80/400 mm, 120/40/400 mm, 120/160/2000 mm (wobei mir die Länge eher egal ist, die haben wir nur reduziert, weil die Lagerung und Entnahme in bzw. aus Kunststoffkisten in Verbindung mit den Holzkeilen besser möglich war)

Während die Normmaße schlecht kombiniert werden können, haben wir folgende Möglichkeiten:

80+40 = 120mm, 120+40=160mm, 40+40 = 80 mm, 80+80 = 160 mm

Normmaße sehen so aus:

120+50 = 170 mm, 88+50 = 138 mm, 88+88 = 176 mm, 50+50 = 100 mm, 120+88 = 208 mm

Vielleicht gibt´s ja hierzu eine historischer Erklärung?

Mkg

WErner

Von Ihre Email-Adresse
An Email-Adresse des Empfängers
Ihre Nachricht (optional)
Sicherheitsfrage: 4 + 6 = (Ergebnis eintragen)

Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt