News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikTechn. Hilfeleistung zurück
ThemaKeile für Türöffnung in Verbindung mit Halligan-Tool...9 Beiträge
AutorJose8f M8., Bad Urach / BaWü546495
Datum03.03.2009 22:15      MSG-Nr: [ 546495 ]5639 x gelesen
Infos:
  • 03.03.09 "Mit dem Kuhfuß zum Erfolg", EINSATZ / www.einsatz-netz.de, WEKA-Media

  • Geschrieben von Oliver Indefrey...und genau bei dem Keilen ist meine Frage: Was eignet sich am besten?
    Holzkeile? Alukeile? Stahlkeile? Kunststoffkeile? Welche Größen?
    Mit ihnen soll das Türblatt aufgekeilt werden, zum "auf Spannung bringen" des Türschlosses.


    Nach vielen Experimenten garkeine Keile mehr.

    Ich verwende am liebsten den Unterlegsatz:
    Je 100 mm lang aus Hartholz je ein Plättchen
    5 x 40 mm,
    10 x 40 mm und
    20 x 40mm.

    aufeinanderstapeln, an einer Schmalseite 10 mm vom Rand durchbohren, Maurerschnur durchfädeln und Schlaufe ausreichend groß knoten, um die Plättchen beliebig hoch kombinieren zu können.

    Du brauchst davon für widerstandsfähige Türen immer 2 Sätze.

    einer wird nach dem vorspannen so hoch wie möglich reingesteckt, der andere 5 mm flacher dient als erhöhtes Widerlager für den zweiten Hub.

    Als Keile zum Festklemmen einer Tür lässt sich das ebenfalls nutzen.


    mit freundlichen Grüßen

    Jo(sef) Mäschle




    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

    << [Master]antworten>>
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     03.03.2009 21:51 Oliv7er 7I., Voerde
     03.03.2009 22:15 Jose7f M7., Bad Urach
     03.03.2009 22:49 Oliv7er 7I., Voerde
     03.03.2009 22:49 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
     03.03.2009 22:51 Oliv7er 7I., Voerde
     03.03.2009 23:00 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
     04.03.2009 07:04 Jose7f M7., Bad Urach
     04.03.2009 09:41 Oliv7er 7I., Voerde
     03.03.2009 22:52 Chri7sti7an 7F., Wernau

    0.010


    Keile für Türöffnung in Verbindung mit Halligan-Tool... - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt