News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

xxx

RubrikTechn. Hilfeleistung zurück
Thema'Lessons learned(?)' war: World Rescue Challenge 200928 Beiträge
AutorPete8r L8., Frankenberg / Sachsen588959
Datum25.10.2009 16:06      MSG-Nr: [ 588959 ]9043 x gelesen

Geschrieben von Michael LinkenbachEinsatz der Säbelsäge:
Ist mir bei den britischen Teams vermehrt aufgefallen. Pro: Schnellers arbeiten gegenüber der Hydraulischen Schrere.
Contra: Belastung für den Patienten.


Wächst sich bei vielen Kollegen eher zur Glaubensfrage aus. Dein Pro ist erstmal meist richtig. Dein Contra mag sicher auch ein bissl Berechtigung zu haben. Nur zitiere ich mal einen Satz der mir sehr gefallen hat:"Lieber taub als tot". Ist sicher übertrieben trifft aber den Kern m.M.n. sehr gut.

Geschrieben von Michael LinkenbachAuch wird beim Glasmanagment im Ausland scheinbar weniger abgeklebt. Ist das in der Praxis auch so?

Nicht nur im Ausland.
Auch hier in D geben sich viele Leute Mühe das unsägliche "Herumgespiele" zwecks Kleben etc. zu minimieren oder besser zu eliminieren..
Kleines Überzeugungselement ist hier der praktische Vergleich am Schrott. Einmal abkleben lassen(dann aber so das das Glas draussen ist und einmal mit Matte etc. Das ganze mit dem auffälligem Hinweis auf die goldene Stunde und unsere eigentliche Rettungszeit. Überzeugt die meisten.

Für die meisten Wehren wäre es wichtig mal außerhalb von Pkw unzerdrückt auf Rädern stehend zu üben. Und es wäre hilfreich wenn sich das System Innerer Retter durchsetzen würde. Denn wir übersehen bei diesem geilen einfachen "Dach ab"-Übungen vielmals den Patienten um den es eigentlich gehen sollte und das gegen die Uhr.

Peter


Wer wenig denkt, der irrt viel. (da Vinci)

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 25.10.2009 15:03 Ingo7 H.7, Vockenhausen World Rescue Challenge 2009 in Frankfurt
 25.10.2009 15:42 Mich7ael7 L.7, Dausenau
 25.10.2009 16:06 Pete7r L7., Frankenberg
 25.10.2009 16:28 Chri7sti7an 7F., Wernau
 25.10.2009 16:32 Jürg7en 7M., Weinstadt
 25.10.2009 16:40 Mich7ael7 L.7, Dausenau
 25.10.2009 17:00 Olaf7 S.7, Hirschberg
 25.10.2009 17:10 Mich7ael7 L.7, Dausenau
 25.10.2009 17:16 Olaf7 S.7, Hirschberg
 25.10.2009 17:25 Mich7ael7 L.7, Dausenau
 25.10.2009 17:30 Olaf7 S.7, Hirschberg
 25.10.2009 17:40 Mich7ael7 L.7, Dausenau
 25.10.2009 17:28 Pete7r L7., Frankenberg
 25.10.2009 17:37 Mich7ael7 L.7, Dausenau
 25.10.2009 17:46 Pete7r L7., Frankenberg
 25.10.2009 22:53 Chri7sti7@n 7P., ein Badner in Troisdorf
 25.10.2009 16:45 Pete7r L7., Frankenberg
 25.10.2009 22:29 Mich7ael7 L.7, Dausenau
 25.10.2009 22:44 Manu7el 7S., Westerwald
 26.10.2009 06:48 Clau7s K7., Wetzlar
 26.10.2009 08:42 Mich7ael7 L.7, Dausenau
 26.10.2009 11:56 Matt7hia7s O7., Waldems
 26.10.2009 12:01 Jan 7S., Wallenhorst
 26.10.2009 12:41 Manu7el 7S., Westerwald
 26.10.2009 13:01 Matt7hia7s O7., Waldems
 26.10.2009 16:40 Pete7r L7., Frankenberg
 26.10.2009 14:19 Alex7and7er 7W., Linden
 26.10.2009 14:29 Manu7el 7S., Westerwald
 26.10.2009 17:13 Clau7s K7., Wetzlar

0.025


'Lessons learned(?)' war: World Rescue Challenge 2009 - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt